Auktionskauf

 

Informationen zum Kauf bei der Auktion

 

Die vollständigen Versteigerungsbedingungen (als pdf) für den Bieter finden Sie hier. Die rechtlich gültigen Versteigerungsbedingungen sind im Katalog abgedruckt.

Nachstehend einige Auszüge hieraus:


Allgemeines
Unser Haus ist als Kommissionär tätig. Zur Versteigerung gelangen Gemälde, Zeichnungen, Graphiken, illustrierte Bücher sowie Skulpturen des 15. - 21. Jahrhunderts.

 

Katalogisierung
Zu jeder Position wird von unseren Experten anhand einer ca. 16.000 Bücher umfassenden Handbibliothek umfangreich recherchiert. Unser Haus zeichnet sich traditionell durch ausführliche Katalogtexte und große Sorgfalt in der Beschreibung des Erhaltungszustandes aus.

 

Preise
Die im Katalog genannten Preise sind Schätzpreise. Der Mindestzuschlag (=Ausrufspreis) liegt in der Regel ca. 1/3 unter dem im Katalog angegebenen Schätzpreis. Gebote darunter können erst nach Rücksprache mit dem Einlieferer berücksichtigt werden.

 

Abbildungen
Der Auktionskatalog ist vollständig bebildert. Für zusätzliche Fotobestellungen wenden Sie sich gerne an uns.

 

Erläuterungen
Weitere Erläuterungen zu unseren Katalogtexten finden Sie im Menü unter Service Erläuterungen.

 

Aufgeld
Der Käufer zahlt auf den Zuschlagspreis ein Aufgeld von 33%, in dem die gesetzliche Mehrwertsteuer ohne separaten Ausweis enthalten ist (Differenzbesteuerung).

Für Unternehmer, die bei Kunst zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, kann alternativ die Regelsteuer angewendet werden. Hierbei besteht der Kaufpreis aus Zuschlagspreis plus 24% Aufgeld, und auf diese Zwischensumme wird die gesetzliche Mehrwertsteuer von z.Zt. 19% hinzugerechnet.

Für die mit einem R gekennzeichneten Katalognummern gilt ausschließlich die Regelbesteuerung.

Bei Geboten über die Online-Portale Invaluable und Lot-tissimo (einschl. Partnern the- saleroom.com/auction.fr)

erhöht sich das Aufgeld um 3% Live Fee.

Kunstwerke, deren Losnummer mit einem * gekennzeichnet sind, wurden aus einem Drittland temporär eingeführt. Bei der Übergabe dieser Kunstwerke durch Winterberg|Kunst an den Käufer wird dieser zum Importeur und schuldet Winterberg|Kunst die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von z.Zt. 7%, die dem Käufer weiterberechnet wird (7% auf den Zuschlag).

 

Vorbesichtigung
Ab ca. 2 Wochen vor der Auktion findet eine Preview ausgewählter Werke in unseren Repräsentanzen in München und Frankfurt/M. sowie eine Vorbesichtigung sämtlicher Katalogpositionen in Heidelberg statt.

 

Auktionsbeteiligung
Verschiedene Möglichkeiten, sich an unserer Auktion zu beteiligen, finden Sie hier.

 

Auktionsergebnisse
Jeweils montags nach der Auktion finden Sie die Ergebnis- und Rückgangslisten auf unserer Homepage.

 

Nachverkauf
Nach der Versteigerung werden die nicht verkauften Positionen für ca. vier Wochen zu den gleichen Konditionen wie bei der Auktion angeboten.

 

Abholung
Käufe, die bei der Auktion nicht mitgenommen werden, können später während der Geschäftszeiten in Heidelberg abgeholt werden. Nach Absprache ist eine Abholung auch in unserer Galerie in München möglich. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie, uns vorher zu kontaktieren.

 

Versand
Nach Absprache senden wir Ihnen Ihre Auktionskäufe gerne zu. Die Versandkosten (versicherte Pakete) trägt der Käufer. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

 

Restaurierung/Rahmung
Gerne vermitteln wir Ihnen Restauratoren, die auf die jeweiligen Kunstgegenstände (Papierarbeiten, Gemälde, Holz, etc.) spezialisiert sind. Für fachgerechte Passepartourierung und Einrahmung stellen wir Ihnen außerdem den Kontakt zu professionellen Rahmenhandlungen her.

 

Kontakt:

Winterberg|Kunst
Hildastr. 12
69115 Heidelberg
Telefon: 06221915990 06221915990
Fax: 062219159929
E-Mail-Adresse:

Geschäftszeiten:

Mo.-Fr. :

10:00  - 17:30 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Winterberg|Kunst, Auktionen und Galerie GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt